Archiv für November 2008

E-Mail-Adressrichtlinien lassen sich nach Migration von Exchange 2000/2003 nicht auf 2007 umstellen   1 comment

Bei einer Umstellung von einer Exchange 2003-Umgebung auf 2007 kam mir neulich in bis dahin neues Problem unter:

Nach Abschluss der Migration wollte ich die "Defaul Policy"-Empfängerrichtlinie umstellen auf 2007. Dies muss geschehen, da sich sonst die gleichnamige E-Mailadressrichtlinie (das ist der Nachfolger der Empfängerrichtlinien) nicht bearbeiten lässt.

Normalerweise ist das schnell getan:

Exchange Verwaltungs-Shell starten und den folgenden Befehl eingeben:

Set-EmailAddressPolicy "Default Policy" -IncludedRecipients AllRecipients

Nur in diesem Fall weigert sich das Cmdlet und gab folgenden Fehler aus:

Set-EmailAddressPolicy : Die Empfängerrichtlinie ‚Default Policy‘ mit Postfach-Manager-Einstellungen kann nicht über die aktuelle Version der Exchange-Verwaltungskonsole verwaltet werden

Zuerst war die Verwirrung groß. Sie legte sich aber bei genauem Lesen der Fehlermeldung. Es steht ja eigentlich da: die Empfängerrichtlinie hat Postfach-Manager-Einstellungen.

Der Postfach-Manager ist eine in Deutschland selten genutzte Funktion. Inhalte aus Postfächern lassen sich damit automatisch bearbeiten, z.B. kann alles, das älter als 30 Tage ist, gelöscht werden.

Unter 2003 sieht das beim Öffnen der Empfängerrichtlinie dann so aus:empfrl1

Exchange Server 2007 kennt diese alten Einstellungen nicht mehr. Microsoft hat das Thema deutlich ausgebaut und nennt es nun "Richtlinien zum Verwalten von Nachrichtendatensätzen" (weitere Informationen im Technet).

Die alten Postfach-Managereinstellungen müssen vor einer Migration erst entfernt werden (die Schritte werden im Systemmanager von Exchange 2003 ausgeführt!):

empfrl2

empfrl3

(Haken entfernen).

Wenn die Richtlinie gespeichert wurde, kann der Vorgang der Aktualisierung in der Exchange 2007-Verwaltungs-Shell wiederholt werden.

Normalerweise sollte er jetzt fehlerfrei durchlaufen.

Advertisements

Veröffentlicht 15. November 2008 von Robert Wille in Exchange, Exchange 2007, Exchange 2010